Serientipp: Lillyhammer

Was passiert, wenn man eine italo-amerikanische Mafiastory zusammen mit der Melancholie skandinavischer Geschichtenerzähler in einen Topf wirft und anschließend gut umrührt, das zeigt die norwegisch-amerikanische Netflix-Produktion Lillyhammer. In Deutschland lässt sich das Ganze bald auf Arte erleben.

Ein Café, eine wütende Frau und übernatürliche Kräfte

Ein Café, eine wütende Frau und übernatürliche Kräfte

Sie hat allen Grund, sich zu beschweren: In einem New Yorker Café schüttet jemand einer jungen Frau im Vorbeigehen (unabsichtlich) Kaffee über ihr Notebook. Sie springt auf, wird wütend, schreit -- und dann gerät so Einiges außer Kontrolle ...

Die HWR Berlin ist eine von insgesamt 19 Hochschulen und Universitäten in Berlin. Damit hat Berlin, hinter München, die zweitmeisten Hochschulen aller deutschen Großstädte. Die HWR (Hochschule für Wirtschaft und Recht)besteht in ihrer jetzigen Form seit 2009. Sie ist ein Zusammenschluss der Fachhochschule für Wirtschaft (FHW) und der Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege Berlin (FHVR). Der zentrale Campus befindet sich in Berlin-Schöneberg, die HWR hat aber auch Standorte in Friedrichsfelde und Friedrichshain. Unsere Hochschule vereint in sich fünf verschiedene Fachbereiche: die Bereiche Betriebs- und Volkswirtschaft, Verwaltungs-, Ingenieur- und Rechtswissenschaften sowie der Sicherheitsbereich.

Unser HWR-Blog (von Studierenden für Studierende) allerdings befasst sich grundsätzlich mit so ziemlich allem, was junge Erwachsene in Berlin interessiert und bewegt, angefangen bei politischen Entwicklungen über Ernährungstipps und Rezepte bis hin zu lustigen Fundstücken aus dem Interweb. Dabei ist uns immer auch der Blick über den Tellerrand wichtig. So ganz wollen wir dabei unsere Hochschule, die HWR Berlin, nicht aus dem Blick verlieren, weshalb sich unter der Kategorie Campus immer wieder Tipps, Events und News der HWR Berlin finden. Wir wollen außerdem den Profs die Möglichkeit geben, sich hier auf eine menschliche Art fernab der Hochschule zu präsentieren. Deshalb lassen wir die HWR Profs einen Fragebogen ausfüllen, der weder mit Wirtschaft, Recht noch mit Verwaltung zu tun hat.

Und weil wir als Menschen nie wirklich objektiv sein können (und das auch nicht immer unbedingt wollen) haben wir uns mit Aus dem Bauch heraus einfach eine Seite geschaffen, auf der wir ab und an auch mal unsere eigene Meinung ablassen. Die Anfänge unseres Blogs liegen übrigens in einem Studienprojekt im Fachbereich Wirtschaft, für das dieser entwickelt und veröffentlicht wurde. Inzwischen jedoch bestücken wir ihn nicht mehr für Credit Points sondern aus reiner Lust am Bloggen.

Wer Fragen und Anregungen hat oder vielleicht sogar gerne selber für den HWR Blog schreiben möchte, kann einfach mit unserer Redaktion in Kontakt treten.

Also, viel Spaß mit unserer Seite,

euer HWR-Blog

Videos

AUS BERLIN 

Neues Semester, neue Party

Pünktlich zum Semesterstart darf wieder gefeiert werden. Auch im Spindler & Klatt am Samstag

Wirtschafts- und Finanzführerschein für Jugendliche 2013

Schüler der Oberstufe mit einem Faible für BWL und Co. haben Ende Oktober die Möglichkeit, an der HWR den Finanz- und Wirtschaftsführerschein zu erwerben.

Volle taschen für klamme Studenten

Wie heiß doch diese Studi-VZ-Gruppe vor Jahren noch: "Wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat über ist." Wir haben für Euch einen Tipp, wie man auch in der zweiten Monatshälfte für wenig Geld an frische Zutaten kommt.

World Mission Society Church of God – jetzt auch an deiner Uni!

„Hallo. Wir studieren Theologie. Können wir an dir ein Referat testen, das wir bald im Seminar vortragen müssen?“ So wurde ich vor einiger Zeit vor der Mensa angesprochen. Ich wollte gerade mit „nein“ antworten, da fingen die drei (angeblichen) Studentinnen auch schon an, mich zu rekrutieren.

Mutti macht's nochmal!

Eigentlich war gestern angekündigt, dass es keinen Krimi im Ersten geben sollte, dann aber wurde es doch noch spannend am Abend.

AUS DEM LEBEN 

Volle taschen für klamme Studenten

Wie heiß doch diese Studi-VZ-Gruppe vor Jahren noch: “Wenn am Ende des Geldes noch so viel Monat über ist.” Wir haben für Euch einen Tipp, wie man auch in der zweiten Monatshälfte für wenig Geld an frische Zutaten kommt

Kürbiszeit!

Nass-graues Wetter, matschige Laubblätter auf den Straßen – der Herbst ist sicherlich nicht jedermanns Lieblingsjahreszeit. Etwas Gutes hat die regnerische Jahreszeit jedoch: Prächtige Kürbisse, welche nur darauf warten in der heimischen Küche verarbeitet zu werden. Die Kürbiscreme-Suppe ist wahrscheinlich der Klassiker unter den Kürbisgerichten, deswegen habe ich für euch heute Kürbis Wedges aus dem Ofen vorbereitet, die sehr viel leckerer als die aus Kartoffeln daher kommen.

Revival in der Körpermitte – Comeback der Gürteltasche

Nach Jute- und Turnbeutel zwängt sich eine weitere Bekannte aus unserer Grundschulzeit zurück in die Mode: die Bauchtasche. Muss das sein?

Gurkenkaltschale á la Björn Moschinski

Zwar sind die sommerlichen Tage längst schon passé, doch bevor es richtig kalt wird und der Winter an die Türe klopft, wollte ich euch noch schnell ein Rezept posten, welches an den heißen Tagen dieses Jahres wirklich sehr erfrischend war. Für diejenigen unter euch, die sich Gurken bislang nur in den Salat geschnibbelt oder auf's Käsebrot gelegt haben, gibt es das grüne Gemüse heute mal anders.

AUS SPASS 

Sinnbefreit und mit Liebe zum Detail – NEO MAGAZIN

Jan Böhmermann is back! Das neue NEO MAGAZIN lief am Donnerstag das erste mal und wir haben uns das Schauspiel einmal angesehen.

Serientipp: Lillyhammer

Was passiert, wenn man eine italo-amerikanische Mafiastory zusammen mit der Melancholie skandinavischer Geschichtenerzähler in einen Topf wirft und anschließend gut umrührt, das zeigt die norwegisch-amerikanische Netflix-Produktion Lillyhammer. In Deutschland lässt sich das Ganze bald auf Arte erleben.

Wenn Länder so groß wären wie ihre Internetbevölkerung …

... dann würde die Welt so aussehen. Tschüss USA, hallo China.

Neues Semester, neue Party

Pünktlich zum Semesterstart darf wieder gefeiert werden. Auch im Spindler & Klatt am Samstag.

Ein Café, eine wütende Frau und übernatürliche Kräfte

Sie hat allen Grund, sich zu beschweren: In einem New Yorker Café schüttet jemand einer jungen Frau im Vorbeigehen (unabsichtlich) Kaffee über ihr Notebook. Sie springt auf, wird wütend, schreit -- und dann gerät so Einiges außer Kontrolle ...

Übersicht